Was ist Psychotherapie?


 

Psychotherapie stammt aus dem Griechischen und bedeutet Pflege oder auch Heilung der Seele.
 
Psychotherapie unterstützt Menschen bei der Heilung oder Linderung psychischer Probleme und bei emotionalen Krisen. Dabei kann es sich um akute Belastungssitutionen handeln oder aber um langfristige, wiederkehrende Problematiken, wie z.B. quälende und kräftezehrende Gefühle oder berufliche und private Wünsche, die nicht erfüllt werden können.
 
Der Psychotherapeut begleitet den Ratsuchenden entsprechend seiner indivudellen Problemsituation. Die moderne Psychotherapie arbeitet transparent und aufklärend. Sie bietet Hilfe zur Selbsthilfe und soll Menschen bei Veränderungsprozessen begleiten. Der Ratsuchende erarbeitet zusammen mit dem Therapeuten neue Strategien, um auch für  zukünftige Krisen- und Problemsituationen (ohne Psychotherapeuten) gewappnet zu sein und diese aus eigener Kraft überwinden zu können.

 Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie eine Psychotherapie brauchen, finden Sie auf der Seite Anlässe für eine Psychotherapie einige typische Beispiele.
 
Den Schwerpunkt meiner therapeutischen Arbeit bildet die Verhaltenstherapie, die als wissenschaftlich fundierte Therapieform auch die kognitive Therapie sowie weitere Methoden umfasst. Darüber hinaus integriere ich die Schematherapie als eine Erweiterung der Verhaltenstherapie in meine Arbeit. Das Paket der eingesetzten Therapiemethoden wird jeweils individuell auf die Problemsituation und die Persönlichkeit des Ratsuchenden zugeschnitten.